Rolf Ehrle

Systemische Lösungsorientierungen

Coaching

Unter systemischen Lösungsorientierungen verstehe ich die Idee, gezielt über den vorgegebenen Rahmen hinaus zu denken, die oft nahe liegenden Beschränkungen bewusst außen vor zu lassen.
Coaching lebt von der Gestaltung einer möglichen Lösung innerhalb des gesamten Systems.
Coaching bezeichnet in erster Linie den kreativen, unvoreingenommenen Umgang mit Ihren neu oder wieder zu entdeckenden Ressourcen.
Ganzheitlich zu denken und zu handeln, immer mehr ökologische und ökonomische Gesichtspunkte in Blick zu haben, ist für mich von zentraler Bedeutung.

Supervision

Anliegen der Supervision ist es, die Arbeitszufriedenheit
der beteiligten Teammitglieder zu erhöhen oder wiederherzustellen.
Teamentwicklung und Fallsupervision ergänzen sich oft in idealer Weise. Unzufriedenheit oder Frust an der Arbeit liegen nicht nur im inhaltlichen Bereich, sondern an unklar strukturierten Arbeitskontexten.
Wichtig bei der Supervision ist die Reflexion der äußeren Rahmenbedingungen der Institution, der
Abteilung und des Teams.
Die jeweiligen Arbeitsschwerpunkte werden maßgeblich
von Ihnen mitgestaltet.

Psychotherapie

Therapie und Beratung sind von einer achtungsvollen, einfühlsamen und interessierten Haltung gegenüber den Klienten getragen. Menschen, die Unterstützung wünschen, verfügen über vielfältige Fähigkeiten und Ressourcen, ihr Leben positiv zu gestalten.
Nicht individuelles Versagen oder Schuld, sonderndas Zusammenspiel in Familie, Beruf und Freizeit ist oft das Problem. Probleme und Symptome helfen uns, Übergänge
in bestimmten Lebensabschnitten und die damit verbundenen Entscheidungen, deutlicher wahrzunehmen und zu bewältigen. Schwierigkeiten und Konflikte sind ein wertvoller
Beitrag zur persönlichen Weiterentwicklung

Sexualtherapie

Sexualität als eine Form nicht verbaler Kommunikation.
Sie kann sehr verschiedene Formen annehmen. Im Laufe der Jahre verändert sich unsere Idee von Sexualität, entwickelt sich weiter. Was will ich, was will mein Partner, was hat früher gepasst, was passt heute nicht mehr.
Störungen im Bereich der Sexualität sind möglicherweise
die Folge eines Widerspruchs zwischen unseren aktuellen Bedürfnissen und den Vorstellungen
unseres Partners. Sexualität ist geprägt von Neugier, Spaß, Spiel, Kreativität und Unvorhergesehenem.